AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Mit der Buchung, die schriftlich per Post oder per E-Mail erfolgt, kommt es zu einem verbindlichen Vertragsabschluss zwischen Mieter und Vermieter. Mieter werden nur die in diesem Vertrag angegebenen Personen. Wird die Wohnung mit weniger als der vereinbarten Personenanzahl belegt, so ist der bei Vertragsabschluss festgelegte Mietpreis bindend. Ebenso verbindlich ist der angemietete Zeitraum. Frühzeitige wetterbedingte Abreise kann nicht berücksichtigt werden.

2. Unsere Wohnung ist eine allergikerfreundliche Unterkunft. Deshalb ist das Rauchen in der Wohnung nicht gestattet. Gerne dürfen Sie jedoch auf dem Balkon oder der Terrasse rauchen.

3. Nach Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung von ca. 30% des Mietpreises zu leisten. Bitte überweisen Sie den Betrag innerhalb einer Woche. Unsere Bankverbindung erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.

4. Anreisezeit ist ab 15.00 Uhr. Am Abreisetag ist die Wohnung bis 10.00 Uhr freizumachen.

5. Garten und Spielgeräte sind auf eigene Gefahr zu benutzen. Eltern haften für Ihre Kinder und haben die Aufsichtspflicht.

6. Haftung: Die Wohnung samt Einrichtungsgegenständen bitten wir pfleglich zu behandeln. Der Mieter haftet für Schäden in der Wohnung und am Inventar mit den handelsüblichen Preisen für Neubeschaffung und Reparaturkosten. Vom Mieter verursachte Schäden sind vor Ort sofort und in voller Höhe zu erstatten.

7. Haustiere sind aus Rücksicht auf Gäste mit Allergien nicht erlaubt.

8. Die Bezahlung des Mietpreises ist während oder am Ende des Urlaubes in bar zu begleichen. Karten- oder Scheckzahlungen können nicht angenommen werden.

9. Reiserücktritt: Tritt der Mieter von der Buchung zurück oder nimmt die gebuchte Leistung nicht in Anspruch, bleibt die Verpflichtung des Mieters zur Begleichung des Mietpreises bestehen. Der Vermieter wird sich um eine adäquate Belegung seiner Unterkunft bemühen. Im Falle einer Neubelegung wir der Vermieter diesen Mietpreis gegenrechnen. Wurde keine erneute Belegung erreicht, wird der Vermieter den finanziellen Schaden in Rechnung stellen. In Anlehnung an § 537 BGB werden dabei 90% des vereinbarten Mietpreises angerechnet, wobei die Kurabgabe nicht mit einbezogen wird. Zur Vermeidung unnötiger Kosten bei unvorhersehbarer Verhinderung des Reiseantritts wird daher der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung angeraten. Vom Tourismusverband empfohlen wird “Die Europäische”, Service Hotline: Tel.: 089 – 41 66 17 66 (bitte die Abschlussfrist beachten)